Pressemitteilungen

PRORENDITA-Fonds – Commerzbank AG im Visier

Hahn Rechtsanwälte bietet Info-Tage in Stuttgart, München, Köln, Frankfurt a.M., Hamburg und Bremen an.

Oft waren es auf Sicherheit bedachte ältere Kunden, die sich unter anderem auf Empfehlung der Commerzbank AG an den sog. PRORENDITA-Fonds beteiligt haben. Wie der Name der Fonds bereits assoziiert – pro rendita – sollte vor allem die Rendite für das Investment sprechen. PRORENDITA steht für Lebensversicherungsfonds, die in britische Zweitmarktpolicen (TEPs) investieren und von Ideenkapital aufgelegt worden sind.  

Die Fondsgesellschaften erweisen sich jedoch alles andere als Renditeanlage, sondern als Verlustmodell. Nach den letzten Mitteilungen der Verwaltungsgesellschaften ergeben sich folgende geschätzte Verluste für die Anleger:

PRORENDITA 1:  60% 
PRORENDITA 2:  74%
PRORENDITA 3: 77%
PRORENDITA 4: 71%
PRORENDITA 5: 30%

„Bei der Beratung lassen sich bei zumeist gravierende Beratungs- und Aufklärungsdefizite ausmachen“, konstatiert Rechtsanwältin Dr. Petra Brockmann von Hahn Rechtsanwälte. Hahn Rechtsanwälte vertritt bereits eine größere Anzahl von Gesellschaftern gegen die Commerzbank AG sowie andere Beratungsunternehmen. In der Regel lassen sich dabei Pflichtverletzungen unter dem Gesichtspunkt verschwiegener Kick-Back-Zahlungen begründen.

Anlässlich der zu erwartenden hohen Verluste bietet Hahn Rechtsanwälte mehrere Informationstage in verschiedenen Städten an, so in Stuttgart, München, Köln, Frankfurt a.M., Hamburg und Bremen. Die Termine entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular. Die Teilnahme an dem Info-Tag ist kostenfrei.

Für betroffene Anleger haben wir zudem allgemeine Handlungsempfehlungen vorbereitet, die Sie per E-Mail an info@hahn-rechtsanwaelte.de unter dem Stichwort „Handlungsempfehlungen Prorendita“ abfordern können.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kontakt

Hahn Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB

Valentinskamp 70 (EMPORIO)
20355 Hamburg

Tel.: 040-3615720
Fax: 040-361572361

Marcusallee 38
28359 Bremen

Tel.: 0421-246850
Fax: 0421- 2468511

Königstr. 26
70173 Stuttgart

Tel.: 0711-18567500
Fax: 0711-1856749500

E-Mail: info@hahn-rechtsanwaelte.de



Buch

Dr. Petra Brockmann
Lebensversicherungsfonds -
Juristischer Ratgeber für Anleger, Verbraucherschützer und Finanzdienstleister

» Buch bestellen
» Inhaltsverzeichnis

Newsletter

Newsletter

Gern senden wir Ihnen einmal monatlich unseren kostenlosen Newsletter mit aktuellen Informationen zum Thema Anlegerschutz. Sie können sich die April-Ausgabe von "hrp aktuell" hier ansehen und sich für unseren Newsletter anmelden.

Referenzen


Wieder Spitzenplatz für hrp
» JUVE-Handbuch 2011/2012


» Focus-Anwaltsliste

Aktuelle Veranstaltungen:

Aktuelle Themen

Güteantrag bei einer öffentlichen oder privaten Schlichtungsstelle... mehr

Neuer Ratgeber: "Lebensversicherungsfonds - Juristischer Ratgeber ... mehr

Verhandlungstermine vor dem Bundesgerichtshof zum DG-Fonds Nr. 35 aufgehoben ... mehr

Anwendung der Kick-Back-Rechtsprechung auch ohne Agio ... mehr

Anlagencheck wegen drohender Verjährung Ende 2011 ... mehr

Medienfonds: Neue Hoffnung für Anleger ... mehr

Kick-Back-Rechtsprechung
- Ein Meilenstein im Anlegerschutz - ... mehr

Zertifikate von Lehman Brothers: Beraterhaftung möglich ... mehr

Zertifikate: Chancen und Risiken... mehr

Checkliste für Zertifikate-Inhaber... mehr

hrp Podcast

hrp-Podcast hrp-Podcast
Ratgeber für Kapitalanleger

mehr...